Fakten zu unseren Gesichtsmasken und Filtereinlagen

Fakten zu Gesichtsmasken mit Filter

Unsere Gesichtsmasken unterscheiden sich in einigen Punkten von normalen Mundmasken: Zum einen bestehen sie aus zwei Stofflagen - einer inneren und einer äußeren Schicht -, in die zusätzlich eine Filtereinlage eingeschoben werden kann. Diese Filtereinlagen haben wir gemeinsam mit dem deutschen Weltmarktführer für Filtertechnik entwickelt.

Außerdem ist die äußere Schicht unserer Gesichtsmasken aus Polyester zusätzlich antibakteriell und wasserabweisend beschichtet. Somit haften dort Bakterien, z.B. durch das Berühren der Maske, nur sehr schwer an. 

Das für unsere Masken verwendete Polyester besteht zu 40 % aus recyceltem Stoff - denn wir vergessen auch jetzt unsere Umwelt nicht! Und während die innere Schicht der Gesichtsmasken aus einem hautfreundlichen, besonders fein gestrickten Polyester besteht, ist die äußere, erste Barriereschicht aus einem festeren gewebten Polyester. 

Die eingezogenen Gummibänder können je nach Belieben jeweils hinter den Ohren oder hinter dem Kopf verbunden werden.

Tests zu Gesichtsmasken mit Filter

Es gibt mittlerweile die tollsten Ideen für Filtereinlagen in Gesichtsmasken. Wir verlassen uns nicht auf Hören-Sagen, wir haben unsere Filter testen lassen:

In einem reinen Labortest* haben wir die Partikel-Durchlässigkeit unserer Gesichtsmasken mit zwei unterschiedlichen Filtern im Vergleich zu anderen Masken getestet. 

Im Vergleichs-Test waren folgende Masken

  1. eine einfache Stoff-Maske ohne Filtereinlage
  2. unsere Gesichtsmaske mit unserem speziellen Filter "VliesHersteller"
  3. unsere Gesichtsmaske mit einem Krankenhaus-Vlies "VliesSteri"
  4. ein medizinischer Mund-Nasen-Schutz
  5. eine FFP2-Maske 

* Dies ist keine medizinische Studie, sondern ein reiner Labortest. Es wurde hierbei keine Leckageprüfung, Atemwiderstandsprüfung und Dichtsitzprüfung berücksichtigt.

Das Test-Ergebnis:

  1. Die Gesichtsmaske aus einfachem Stoff ohne Einlage ist in unserem Test komplett durchlässig für alle Partikel, die kleiner als 10 µm sind.
  2. Mit unserer Filtereinlage "VliesHersteller" hält die Maske in unserem Experiment ca. 90% aller Partikel <=0,3 µm zurück.
  3. Mit einer Einlage von einem Krankenhaus-Vlies "VliesSteri" hat unsere Gesichtsmaske im Test über 80% aller Partikel >= 0,5 µm zurückgehalten und gut 50% der <= 0,3 µm.
  4. Ein medizinischer Mund-Nasen-Schutz zeigt ähnliche Werte wie unsere Gesichtsmaske mit Krankenhaus-Vlies, lässt jedoch im Bereich der Partikel  >= 0,5 µm noch mehr durch.
  5. Die medizinische FFP2-Maske zeigt eine nahezu vollständige Undurchlässigkeit.
Testergebnis Gesichtsmaske Filter

Wir weisen noch einmal darauf hin, dass dieser Labortest keine medizinische Studie ist und keine Leckageprüfung, Atemwiderstandsprüfung und Dichtsitzprüfung berücksichtigt. Daher sind auch unsere Gesichtsmasken keine medizinischen Atemschutzmasken - Kein FFP-Standard - Keine Zertifizierung!

Filter
Filter
Filtereinlagen für unsere Design-Gesichtsmasken Geben Sie Ihren Mund-Nasen-Masken aus Polyester zusätzliche Dichtigkeit mit unseren speziellen Filtereinlagen, die einfach zwischen die beiden Stofflagen eingeschoben werden. Gemeinsam mit...
Inhalt 100 Stück (0,38 € * / 1 Stück)
ab 38,08 € *